zwei Konten

Jeder weiß, Privates und Geschäftliches sollte man immer trennen und nirgends geht das einfacher als beim Geld. Deshalb sollte jeder Unternehmer mindestens zwei Konten haben -> ein Firmenkonto und ein Privatkonto. Die Gründe dafür sind recht einfach.


Tipp


Berechnen Sie die Kosten aller unserer Firmenkonten im FIRMENKONTO-RECHNER mit Eingabe Ihrer persönlichen Verhältnisse.


Zum einen behält man viel leichter die Übersicht über das Unternehmen und die tatsächlich vorhandenen Mittel, d.h. wie viel Liquidität hat das Unternehmen und wie viel Gewinn mache ich. Darüberhinaus sieht man bei einer ordentlichen Buchführung auch, wie viel Geld entnehme ich eigentlich dem Unternehmen, d.h. wie viel Geld benötige ich zur Deckung meines privaten Lebensunterhalts.

Zum anderen gibt es das Finanzamt. Die Betriebsunterlagen werden nur dann zur Berechnung der Steuer anerkannt, wenn diese ordentlich geführt sind, d.h. ein fachkundiger fremder Dritter sich in kürzester Zeit einen Überblick verschaffen kann. Sind diese Unterlagen jedoch unübersichtlich, so kann es schnell passieren, dass die generelle Beweiskraft der Betriebsunterlagen inklusive Buchführung verloren geht und das Finanzamt den Gewinn schätzt, was im Normalfall natürlich zu einem höhreren Gewinn führt und damit zu höhreren Steuern.



Tipp


Das Firmenkonto für Einzelunternehmer und Selbständige der netbank